Springe zum Inhalt

Praxistipp: Entfernen eines abgebrochenen Nocks

Häufig kommt es vor, dass während eines Turniers oder beim Training ein Nock direkt am Bushingende abbricht.

nock1

Um nun den Nock schnell und für den Pfeil beschädigungsfrei zu entfernen bieten sich zwei Methoden an. Nehmen sie einen Handbohrer (erhältlich in jedem Baumarkt) und drehen diesen langsam von hinten in den abgebrochenen Teil des Nocks.

nock2

Achten sie aufgrund der Materialstärke des Handbohrers darauf, diesen nicht mit „Gewalt“ in den Nock hinein zu drehen. Damit verhindern sie das Weiten des Bushings! Sobald sie den ersten „Widerstand“ zwischen Nock und Handbohrer spüren, fangen sie an, den Bohrer langsam nach hinten aus dem Schaft zu ziehen.

nock3 nock4 nock5

Ist der Rest des abgebrochenen Nocks entfernt, kann dieser durch einen neuen ersetzt werden.

Sollten sie keinen Handbohrer in ihrem Ersatzteilsortiment haben, so können sie den beschädigten Nock auch mit einer Schraube entfernen. Hierzu drehen sie die Schraube wie oben beschrieben in das abgebrochene Ende des Nocks und ziehen die Schraube unter Zuhilfenahme einer Zange aus dem Schaft.

Text und Fotos: © Bert Mehlhaff

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.