Springe zum Inhalt

Wir veröffentlichen in loser Folge Teile unseres Bogensport-Lexikons, das Sie als E-Book direkt hier über Amazon kaufen können.

Bogenschießen ist eine der technisch anspruchsvollsten aber auch faszinierendsten Sportarten. Gerade für Anfänger sprechen Bogenschützen oft eine eigene, verwirrende Sprache: Spinewert, Auszugslänge, Zuggewicht, Berger-Test, Einnocken … was ist das nur alles?

Diese und zahlreiche weitere Begriffe aus der Welt des Bogensports erklärt kurz und knapp aber verständlich und illustriert unser Bogensport-Lexikon. Es ist nicht nur Bogensport-Einsteiger gedacht. Auch gestandene „Bogner“ werden hier noch manche für sie neue Information finden.

bogensportlexikon

Der Button und seine Funktionsweise

Der Button wird vom Bogenschützen eines Recurvebogens benötigt. Das Mittelteil eines Bogens hat ein ausgeschnittenes Bogenfenster, welches sich direkt über dem Griff (Griffschale) befindet. Um nun den Pfeil in die gewünschte Position zu bringen, kommt es zum Einsatz des Buttons.

...weiterlesen "Bogensport-Lexikon: Der Button und seine Funktionsweise"

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Pin-up-Postkarte aus den 1950er Jahren
Pin-up-Postkarte aus den 1950er Jahren

...hat diese Bogenschützin ja nicht gerade, aber sonst ist das Pin-up-Girl auf dieser alten Postkarte aus den 1950er Jahren ganz nett anzuschauen, oder?

Übrigens gefällt mir der Wagen im Hintergrund ebenfalls ganz gut. 🙂

Merken

Merken

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Klickerschießen - Foto: © Bert Mehlhaff

Zieht der Bogenschütze die Sehne zum Ankerpunkt im Gesicht, so sollte er zunächst eine kurze Sichtkontrolle des Pfeils (kurz vor dem Ankern) in der Klickerposition durchführen. Dieses gewährleistet eine höhere Gleichmäßigkeit in der durchgeführten Bewegungsphase.

...weiterlesen "Kurze Sichtkontrolle vor dem Schuss"

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail