Springe zum Inhalt

1

Bei einem Compoundbogen begrenzt sich die jeweilige Auszugslänge durch die Rollen und Kabel in Verbindung mit der Sehne. Im Ruhezustand des Bogens ist die Sehne um die Rolle (Cam) gelegt. Je nach Rollenform des Herstellers kann der Schütze diese Begrenzung im Endauszug spüren. Die Hersteller bieten hierzu Verstellmöglichkeiten der Auszugslänge an den Rollen an.

Obere Cam eines Compoundbogens - Foto: © Martina Berg
Obere Cam eines Compoundbogens - Foto: © Martina Berg

...weiterlesen "Wie ermittelt man die Auszugslänge des Schützen beim Compoundbogen?"

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Häufig kommt es vor, dass während eines Turniers oder beim Training ein Nock direkt am Bushingende abbricht.

nock1

...weiterlesen "Praxistipp: Entfernen eines abgebrochenen Nocks"

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

1

Die hier gezeigten Wurfarmschablonen stammen aus dem Hause „Beiter“ und sind ein hervorragendes Mittel, um seinen Recurve- oder Compoundbogen richtig einzustellen und leistungsorientiert auszurichten.

Wurfarmschablonen von Beiter
Wurfarmschablonen von Beiter

Da nicht alle Bogensportkomponenten wie z.B. Wurfarme und Mittelteile den höchsten Qualitätsansprüchen genügen und es immer wieder zu kleinen „Produktionsdifferenzen“ von Seiten der Hersteller kommt, ist es für jeden Bogenschützen unabdingbar, sein Material auf Qualitätsmängel zu überprüfen.

...weiterlesen "Wurfarmschablonen – brauche ich die? Und wenn ja, wozu?"

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail