Springe zum Inhalt

1

Unsere diesjährige Bogensport-Reise starteten wir mit einem Besuch der Planneralm. Wie es dort war, können Sie hier lesen. Von dort aus ging es dann weiter zu unserem nächsten Ziel: nach Stuhlfelden im Oberpinzgau (Österreich, Salzburger Land). Stuhlfelden schmückt sich mit dem Prädikat "1. Bogensportdorf Europas".

Stuhlfelden vom Parcours Dechantkogel aus gesehen

Gewohnt haben wir wie immer im Hotel Flatscher, wo wir wieder sehr herzlich empfangen wurden. Und das Essen dort wird jedes Jahr besser!

Sehr empfehlenswert - Hotel Flatscher in Stuhlfelden

Nachdem wir unsere Zimmer bezogen und geduscht hatten, ging es auch schon direkt los. Zum Akklimatisieren wollten wir einen Teil des Wilhelmsdorfer Parcours schießen, den wir bereits von früheren Besuchen gut kannten. Der war in den letzten Jahren am Anfang recht flach. Kurz vor dem Anstieg wollten wir dann aussteigen und am nächsten Tag weitermachen.

...weiterlesen "Es war wieder wunderschön – Bogenschießen in und um Stuhlfelden"

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Ich hatte ja schon viele begeisterte Stimmen gehört und zahlreiche Berichte über das berühmte Mammut auf der Planneralm gelesen. Und so freute ich mich ganz besonders, endlich selbst einmal den Bogenparcours auf der Planneralm erleben zu können.

Hoch und ruhig und eine wunderschöne Straße dorthin - die Planneralm

Dieses Jahr fuhren wir schon in der Nacht los, um dem stärksten Verkehr auf den Autobahnen auszuweichen. Und es hat geklappt - wir kamen ohne große Probleme durch und trafen am frühen Nachmittag auf der Planneralm ein. Wir checkten im sehr empfehlenswerten Hotel Grimmingblick ein, stärkten uns nach der Fahrt erstmal auf der Hotelterrasse und beschlossen, auf dem Einschießplatz noch ein paar Pfeile fliegen zu lassen.

...weiterlesen "Toller Bogensport-Urlaub auf der Planneralm"

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Gerade vor dem Aufbruch wird es immer etwas hektisch: man fragt sich immer wieder, ob alles schon gepackt ist, ob man nichts vergessen hat. Was gehört überhaupt in die Reisetasche, wenn man einen Campingurlaub plant? Diese und andere Fragen rund um das Thema „Camping“ werden in diesem Artikel behandelt.

Foto: https://cdn.pixabay.com/photo/2015/07/10/17/24/night-839807_960_720.jpg

Warum gerade campen gehen?

Für viele ist es ein großes Problem, eine tadellose Reise zu planen. Zehn Tage bewegungslos am Strand zu verbringen, ist viel zu passiv, und eine Woche lang wilde Berge zu erklimmen, ist hingegen schon viel zu aktiv. In diesem Fall stellt gerade der Camping-Urlaub eine perfekte Verbindung von Entspannung und Abenteuer dar. Da Sie jedoch die ganze Zeit in der Natur mit Selbstversorgung verbringen, gibt es bestimmte Campingausrüstung, die Sie unbedingt mitnehmen müssen. ...weiterlesen "Sachen, die man unbedingt zum Campen braucht"

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail