Springe zum Inhalt

Bogenschießen bei den World Games 2017

Gestern wurden in Breslau mit einer farbenprächtigen und fröhlichen Eröffnungsfeier die World Games 2017 offiziell eröffnet. Seit heute bis zum 30. Juli 2017 wird in 31 Sportarten um Medaillen gekämpft. Ziel dieser Spiele ist es, die nicht-olympischen Sportarten bekannter zu machen und den Aktiven dieser Sportarten eine Alternative zu Olympischen Spielen zu bieten.

Auch Bogenschützen sind dabei. Moment mal, ist Bogenschießen nicht bereits olympisch? Hat nicht Lisa Unruh im vergangenen Jahr bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro die Silbermedaille gewonnen?

Ja, hat sie - mit dem olympischen Recurvebogen. Es gibt aber noch andere Bogensport-Disziplinen, die bisher nicht olympisch sind. Bei den Worldgames werden die Feldbogen- und die Compoundbogenschützen starten. Bogenschießen wird bei diesen Spielen als Präzisionssportart geführt. Zu dieser Kategorie zählen außer Bogenschießen noch Billard, Boule und Bowling.

Die deutschen Teilnehmer beim Feldbogenschießen sind Lisa Unruh (Berlin), Sebastian Rohrberg (Langwedel) und Manja Conrad (Nürtingen) am Start. Lisa Unruh und Sebastin Rohrberg treten mit dem Recurve an, Manja Conrad mit dem Blankbogen.

Leider konnte sich kein deutscher Compoundschütze für die World Games qualifizieren. Die Feldbogenwettbewerbe finden vom 23. bis 28. Juli statt, die Compounder starten am 29. und 30. Juli.

Sport1 überträgt etliche Wettbewerbe. Bogenschießen scheint leidr nicht dabei zu sein. Aber es gibt eine Alternative: Der Olympic Channel überträgt alle Wettbewerbe live!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.